INFLATABLE – 2,54 TIMES GREATER

Alles begann damit, dass die Österreicherin
Elisabeth Kolarik 1977 ihrer Tochter eine Freude machen wollte. 

Durch eine Verwechslung von Maßeinheiten konnte das Modell einer aufblasbaren Spielwiese lediglich draußen verwendet werden. Gefertigt aus dem Stoff eines Heißluftballons entstand so das Konzept der Luftburg.   

 

In dieser Serie gehe ich mit spielerischem Blick der Frage nach, warum Hüpfburgen bis heute eine Faszination ausüben – nicht nur auf Kinder sondern auch auf mich.

2021